Praxisaufgabe

Liebe Patienten und Patientinnen !

Viele von Ihnen wissen schon Bescheid, andere vielleicht noch nicht, daher dieser Brief:

Demnächst werden wir aus Altersgründen die Tätigkeit als ihre Hausärzte beenden.

Dr. Nino Ochana wird die Praxis als unser Nachfolger übernehmen, ein junger Kollege, Arzt für Innere Medizin und Hausarzt wie wir. Frau Pesch und Frau Akin bleiben ihm als Mitarbeiterinnen erhalten.

Der 10. September wird unser letzter Arbeitstag sein. Danach werden die Praxisräume grundrenoviert bis zum Dezember, bis Ende September vertritt uns zunächst Dr. Daniel Disse, Bismarckstraße 12, 50672 Köln, Tel. 0221 516517. Ab 4.10 ist die Praxis von Dr. Ochana übergangsweise provisorisch An Groß St. Martin 2. Die bisher bekannte Telefonnummer wird weiter erreichbar sein. Anfang Januar 2022 wird die Praxis am gewohnten Standort wiedereröffnet.

Wir sind dankbar, dass wir Sie 35 Jahre betreuen durften, freuen uns aber darüber hinaus auf unsere Rentnerzeit.

Dr. Joachim Moers und Dorothee Kuck-Moers

Impfungen gegen COVID-19

Wir impfen weiterhin in unserer Praxis gegen COVID-19 mit dem Impfstoff Von Biotech-Pfizer.

Wir haben noch freie Impftermine. Wenn Sie noch nicht geimpft sind, rufen Sie an, auch wenn Sie bislang noch nicht in unserer Praxis waren ! Wegen unserer Praxisaufgabe ist die letzte Woche für Erstimpftermine die Woche vom 6. bis 10.9., die zweite Impfung drei Wochen später kann dann im Impfzentrum in Köln -Deutz durchgeführt werden..

Wir impfen nach der neuen positiven Stiko-Empfehlung jetzt auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, von 12 bis 15 Jahren in Begleitung eines/einer Erziehungsberechtigten, 16- und 17-Jährige mit einer von einem/ einer Erziehungsberechtigten unterschriebenen Einverständniserklärung.

Wie in den vergangenen Wochen auch können Sie uns gern anrufen, wenn Sie Fragen haben oder sich anmelden möchten.

Information zum Datenschutz

Liebe Patienten und Patientinnen !

Durch die Digitalisierung hat die Notwendigkeit eines umfassenden Datenschutzes überall neue Dimensionen erreicht. Die EU hat dem mit der neuen Datenschutzgrundverordnung DSGVO, die am 25.5.2018 in Kraft getreten ist, Rechnung getragen.

So sind auch wir gezwungen, uns verstärkt mit dem Schutz Ihrer Daten zu befassen.

Immer wenn Ihre personenbezogenen Daten ( Name, Alter, Adresse, Mitgliedschaft in einer Krankenkasse…) und/oder Gesundheitsdaten ( Diagnosen, Untersuchungsbefunde, verordnete Medikamente…) an andere weitergegeben werden, auch an andere Ärzte, medizinische Labore, Pflegedienste, Pflegeheime, Krankenhäuser, Apotheken, brauchen wir Ihr schriftliches Einverständnis. Nur bei gesetzlich vorgeschriebenen Datentransfers z.B. zur Abrechnung unserer Leistungen mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse wird Ihr Einverständnis durch die Inanspruchnahme der Behandlung auf Kosten Ihrer Krankenkasse vorausgesetzt.

Auch wenn die neue Regelung Ihnen und uns lästig und umständlich erscheint: nur so behalten Sie den Überblick, wer alles über Ihre Daten verfügt. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit für die weitere Zukunft widerrufen.

Und bedenken Sie bitte: ohne Informationsaustausch zwischen Ihren behandelnden Ärzten und ohne Laborwerte ist unsere Behandlung nur sehr eingeschränkt möglich, mangelnde Information kann auch Risiken bergen, z.B. wenn Allergien oder eingenommene Medikamente nicht bekannt sind.

Wenn Sie zum Datenschutz noch Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an !

 

 

 

 

Akupunktur

Seit dem letzten Jahr führe ich in unserer Praxis Akupunkturbehandlungen durch und habe auch die Kassenzulassung dafür.

Das heißt: Wenn Sie seit mehr als 6 Monaten Kreuz- oder Knieschmerzen haben, zahlen die gesetzlichen Krankenkassen bis zu 10 Akupunkturtermine jährlich. Bei allen anderen Beschwerden müssen Sie die Akupunktur selbst bezahlen oder Ihre private Krankenversicherung zahlt. Akupunktur kann zum Beispiel auch bei anderen Schmerzen des Bewegungsapparates, bei Kopfschmerzen und Migräne und vielen Funktionsstörungen im Körper helfen. Fragen Sie mich bitte, ob Akupunktur auch bei Ihren Beschwerden aussichtsreich ist!

Dorothee Kuck-Moers

Überweisungen an Fachärzte

Liebe Patient/Innen ! Nachdem es ja keine Praxisgebühr mehr gibt, können Sie die meisten Fachärzte auch ohne Überweisung aufsuchen. Bedenken Sie aber bitte, dass wir als Ihre Hausärzte dann in der Regel auch keinen Befundbericht erhalten, was es für uns schwerer macht, den Überblick zu behalten über Untersuchungen und Behandlungen, die bei Ihnen durchgeführt wurden, über Ihre Medikamente usw. Also: auch wenn es umständlich ist, besser vorher bei uns eine Überweisung abholen !